Der Hauptausschuss des Kirchentages 2006


aufgenommen am 06.11.2004 in Kassel

Frank-Christian Schmitt, Steffen Wilde, Jürgen Schmidt, Rainer Kempe, Andreas Fink (vorn v. links),
Armin Geselle, Rüdiger Heining, Charlotte Bellin (hinten v. links).
 
 
 
Die Mitglieder des Hauptausschusses und ihre Zuständigkeiten


.... 

es mir am Herzen liegt, dass Kirche sich lebendig nach innen und außen zeigt. Als Christen haben wir so viel Grund gegen die in der Welt oft herrschende Hoffnungs- und Mutlosigkeit ein anderes Signal zu setzen.

.... 

ich mich freue, dass wir mit der Ausrichtung des Kirchentages 2006 in Kassel die Möglichkeit haben, in der sehr guten ökumenischen Zusammenarbeit auch andere Christen und Interessenten einzuladen.
"Seid mutig und seid stark" - in der SELK aber auch darüber hinaus.


 
Charlotte Bellin

Alter: 40 Jahre
Beruf: Pflegedirektorin
SELK-Heimatgemeinde: St.-Michaelis-Gemeinde Kassel
 
 

Zuständigkeitsbereich im Hauptausschuss

Meine Aufgaben liegen im Bereich der "Organisation". Schnittstelle und enge Zusammenarbeit mit dem Kirchentagsbüro, alles rund um den Veranstaltungsort Kongress Palais Stadthalle, Räume, Gebäude, Übernachtungsmöglichkeiten, Verpflegung und weitere Abläufe, die in Kassel geregelt werden müssen.




.... 

er in großer Gemeinschaft stärkt und Mut für den Alltag macht,

.... 

er Ideen und Anregungen für die Heimatgemeinde vermittelt,

.... 

das Singen, Beten und Loben einen "auftanken" lässt,

.... 

er zur Wiedersehensfreude mit vielen Bekannten führt.


 
Andreas Fink

Alter: 41 Jahre
Beruf: Pressesprecher
SELK-Heimatgemeinde: Christuskirche Wiesbaden
 
 

Zuständigkeitsbereich im Hauptausschuss

Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Programmgestaltung, Homepagetexte- und inhalte




....

wir immer wieder über den Tellerrand der eigenen Gemeinde hinaus sehen müssen.
Unsere SELK ist eine lebendige Kirche: Ihre Glieder brauchen einerseits Stärkung für ihr Leben im Glauben, z.B. durch solche Kirchentage, andererseits hat die Kirche in unserer Zeit (auch und gerade unsere SELK) eine "lebenswichtige Botschaft" zu verkündigen.

.... 

ich SELK-Kirchentage für wichtige und auch prägende Ereignisse für alle Beteiligten halte. Die Begegnungen mit anderen SELKies und die Gemeinschaft im Glauben und im Erleben sind eine großartige "Tankstelle" für den Alltag.


 
Rainer Kempe

Alter: 50 Jahre
Beruf: Pfarrer
SELK-Heimatgemeinde: Homberg, ab 2005 Berlin-Neukölln
 
 

Zuständigkeitsbereich im Hauptausschuss

Für "Kirchliche Ämter und Werke", also für die Bereiche Kinder (-Kirchentag), Jugend und Kirchenmusik sowie für die Präsentation der verschiedenen Werke und Initiativen der SELK beim Kirchentag; dies wird wie bisher in einem "Marktbereich" geschehen.
Da der Kirchentag für alle Generationen attraktiv sein soll, ist es wichtig, schon in der Planung die Aktivitäten und Veranstaltungen abzustimmen.




.... 

wir es uns als bekenntnisgebundene lutherische Christen alle paar Jahre leisten sollten, anlässlich solch eines Ereignisses überregionale Gemeinschaft zu pflegen, uns stärken zu lassen und voneinander zu hören und zu lernen.

.... 

über diesen Aspekt hinaus, es gerade für unsere Kirche unglaublich wichtig ist, Einheit im Glauben und geschwisterliche Verbundenheit auch nach außen hin zu signalisieren.


 
Jürgen Schmidt

Alter: 50 Jahre
Beruf: Pfarrer
SELK-Heimatgemeinde: St.-Michaelis-Gemeinde Kassel
 
 

Zuständigkeitsbereich im Hauptausschuss

Organisation, Verbindung zwischen Ortsgemeinde und Kirchentags-ausschuss. Da ich die Gegebenheiten vor Ort mit am besten kenne und durch die zahlreichen ökumenischen Kontakte Verbindungen zu vielen Christen und christlichen Kirchen sowie Einrichtungen in Kassel habe, möchte ich diese für unseren Kirchentag nutzen.




.... 

wir Ermutigung und Stärke aus dem Glauben brauchen für die Arbeit in der Welt und den Dienst in unseren Gemeinden.

 

  


Frank-Christian Schmitt  
Frank-Christian Schmitt

Alter: 40 Jahre
Beruf: Pfarrer
SELK-Heimatgemeinde: Widdershausen/Obersuhl, ab 2006 München
 
 

Zuständigkeitsbereich im Hauptausschuss

Für die Inhalte und Gottesdienste des Kirchentages. Dabei fällt der Schwerpunkt auf die Einladung der Referenten und Gäste des Kirchentages und die dazugehörigen thematischen Absprachen.
Die Auswahl der Referenten und Themen sollen das Motto des Kirchentags "Seid mutig und seid stark" inhaltlich entfalten.




.... 

es so viele kleine Gemeinden in der SELK gibt und diese Gemeindeglieder mal große Gemeinde erleben können.

.... 

der Kirchentag, wie ein Familienfest ist. Familie braucht man einfach.


 
Steffen Wilde

Alter: 33 Jahre
Beruf: Servicetechniker
SELK-Heimatgemeinde: Trinitatisgemeinde Frankfurt am Main
 
 

Zuständigkeitsbereich im Hauptausschuss

Leiter des Hauptausschusses.
Bei Steffen Wilde laufen alle Fäden der Vorbereitung zusammen. Bindeglied zwischen Kirchenleitung und Hauptausschuss.




.... 

wir dort als Christen ein Zeichen setzen können für mehr Frieden und Verständnis gegenüber Menschen, die bei uns leben und anders sind als wir.

.... 

weil wir dort neuen Mut finden, um mit Andersdenkenden und Menschen aus den verschiedensten Kulturen ins Gespräch zu kommen mit dem Ziel, ihnen unseren Glauben zu bezeugen und ihnen respektvoll zu begegnen.


 
Armin Geselle

Alter: 53 Jahre
Beruf: selbst. Internetagentur
SELK-Heimatgemeinde: Balhorn
 
 

Zuständigkeitsbereich im Hauptausschuss

Verantwortlich für das Kirchentagsbüro (mit Ehefrau Christiane Geselle) sowie für die Gestaltung, Realisierung und Pflege der Internetpräsenz für den Kirchentag 2006.
Mitarbeit im Unterausschuss "Organisation".





zurück zur Startseite / Home   nach oben